Petzi's Seiten...    
   HauptseiteFahrradtourenTourenvorschläge ➔ Ilseradweg

Ilseradweg

Who the Fuck is Ilse? Viele werden sich hier genau das Fragen!

Der Ilseradweg ist einfach ein wunderschöner naturnaher Radweg, den man immer wieder gern fährt. Normalerweise kommt das beste zum Schluss, aber der Start in Brockennähe und die Fahrt durch eines der schönsten Täler im Harz ist einmalig! Im Ober- und Mittellauf verläuft der Radweg überwiegend neben dem naturbelassenen Fluss. So eine lange Flussnähe findet man an Kleinflüssen eher selten und oft hört man das Rauschen des Wassers.

Nach Eingabe von "Ilseradweg" in eine bekannte Suchmaschine, bekommt man zwar einige Treffer angezeigt, eine vollständige Radwegbeschreibung über den gesamten Flussverlauf findet man jedoch vergeblich. Daher ist diese Seite deutlich Umfangreicher und bezieht auch die Quellregion und die "alte Ilse" mit ein.

Die Ilse entspringt im Brockenbett nahe der Brockenstraße und mündet nach 43 km bei Börßum in die Oker. Im Oberlauf fließt das Flüsschen als verdeckte Ilse unsichtbar unter großen Felsbrocken, danach folgen die schönen Ilsefälle. In Ilsenburg wird der Harz verlassen. Bis Osterwieck fließ die Ilse munter durch das Harzvorland, danach ist sie bis zur Mündung kanalisiert und teilweise in Deiche gepresst und wird deshalb auch "Kanal-Ilse" genannt.  Durch eine Umstrukturierung in der 50er Jahren mündet die Ilse jetzt schon bei Börßum in die Oker. Früher erfolgte das erst knapp 5 km südlicher in der Nähe von Ohrum. Heute wird dieser historische Flussverlauf „alte Ilse“ genannt.
Geografisch gesehen ist die Ilse der östlichste Fluss im Wesersystem und bildet die Wasserscheide von der Weser zur Elbe.

Steckbrief

Anreise ins Quellgebiet von Bad-Harzburg aus über den Brocken:

Hauptstrecke Ilseradweg vom Quellgebiet bis zur Mündung in die Oker

Die alte Ilse von Börßum bis zur Mündung bei Hedwigsburg und weiter zum Bahnhof Wolfenbüttel

       Karte


Stand: 21.10.2021

Kontakt & Impressum | Datenschutzerklärung